Das Programmheft können Sie kostenlos unter gs@dgta.de bestellen. 

 

Download
DGTA Programmheft 2018.PDF
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB


Änderungen zu den Beiträgen!

 

Änderungen der Räume und Zeiten: 

 

  • WS 102 Natalia Berrio Andrade (urspünglich Raum Papageno)         jetzt in Raum Hamlet 
  • WS 113 Uwe Schulz-Wallenwein (urspünglich Raum Hamlet)               jetzt in Raum Papageno  
  • WS 201 Ralf-Rüdiger  Faßbender und Michael Thanhoffer         (ursprünglich Raum Iphigenia) jetzt in Raum Hamlet
  • WS 312  Uschi Oesterle & Karl-Heinz Schuldt wird verlängert                 von 90 auf 120 min.
  • WS 706 Wolfgang Kausler (urspünglich Sonntag 11:00-13:00) jetzt        Freitag 16:30 - 18:30 Raum Figaro 
  • WS 712 Matthias Selke (urspünglich Sonntag 11:00-13:00) jetzt         Freitag 14:00 - 16:00 Gruppenraum 1 

 

 

Achtung!

 

Gruppenraum 1 ist das Zimmer 221

Gruppenraum 2 ist das Zimmer 421 

 

Änderungen der Referenten*innen:  

 

  • WS 609 wird von Karl Purzner alleine gehalten.
  • WS 704 wird von Beate Grams alleine gehalten. 

 

 

Download
Raum-Informationen
Hotel_ARCOTEL_Wimberger_Wien_Factsheet_D
Adobe Acrobat Dokument 346.8 KB

 

 



Zusätzliches  Angebot

 

Dr. Elfriede Wieser  Vortrag mit Workshop am Sonntag  11.00 – 13.00  Raum Lohengrin

 

Individuelles, transgenerationelles und transkulturelles Skript - Verwoben, verbunden, gefürchtet

 

Drei Ebenen, drei Wortbilder und ein Vielfaches dessen, was sich uns aufs Erste erschließt.

Im Vortrag werden diese Ebenen fokussiert, die schein- und unscheinbaren Verbindungen

untereinander beleuchtet und die Merkmale des Furchterregenden, Abzuwehrenden gehoben.  

Was haben uns S. Freud und E. Berne in ihren Skript-Matrizes zu sagen?

Der Workshop lädt unter der Prämisse des marsischen Denkens und Fühlen zur Vertiefung

persönlicher und praxisrelevanter Bezüge ein.  

 

Anwendungsbereich: alle     Zielgruppe: alle     TN- Anzahl: bis 25 

Geändertes  Angebot

 

Samstag, 16.30 bis 18.30 Uhr RAUM: Fleming’s 2 

 

WS 613

Zum Entwicklungsverständnis in der HUMANISTISCHEN PSYCHOTHERAPIE

 

Da keine Referenten aus anderen Methoden der Humanistischen Psychotherapie (HPT) da sein werden, entfällt leider die geplante Falldiskussion. 

Neuer Titel und Inhalt: Humanistische Psychotherapie (HPT):  

Grundsätze HPT – TA-Integration - Curriculum HPT –

wie geht es weiter nach dem tendenziösen Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats (WBP)?
Informationen und praxisnahe Diskussion.

  

Herzliche Einladung  

 

Karl-Heinz Schuldt



Zusätzliches  Angebot

 

Martina Spitaler-Kerstner, MEd

 

Vortrag am Sonntag 11:00-13:00 Raum Figaro

 

Studie über die Wirksamkeit transaktionsanalytischer Psychotherapie

Oft werde ich von KlientInnen gefragt, was Transaktionsanalyse ist und ob das etwas bringt. Somit war es mir ein Anliegen, mit meiner Dissertation die Wirkung und Heilungsschancen transaktionsanalytischer Psychotherapie zu evaluieren. Im Rahmen einer Studie wurden ca. 50 TeilnehmerInnen mit unterschiedlichen Störungsbildern ein Jahr von TA-LehrtherapeutInnen begleitet. Zu drei Testzeitpunkten wurden anhand standardisierter Fragebögen wichtige Daten  ermittelt. In dieser Veranstaltung stelle ich Ihnen die Ergebnisse der Studie sowie deren Interpretation vor.

Weiters gebe ich einen Ausblick auf zukünftige interessante Forschungsfragestellungen und stelle ein neues, sehr vielversprechendes Konzept zur effektiven Behandlung von Depression vor: den „Serotonin-Booster“.

Dauer: 90 min

 

Anwendungsbereich: Psychotherapie  Zielgruppe: alle

TN-Anzahl: unbegrenzt /  je nach Raumgröße]

Stornierte Beiträge

 

  • WS 110 - Sigrun Ritzenfeldt-Turner
  • WS 202 - Manfred Gührs
  • WS 303 - Ilse Brab 
  • WS 404 - Bernard Gentelet
  • WS 407 - Klaus Holetz und Monika Meyer-Prentice 
  • WS 506 - Manfred Gührs
  • WS 702 - Annelie Figul und Anette Dielmann

 



Workshops und Vorträge

Für die einzelnen Workshops ist keine separate Anmeldung erforderlich. Der DGTA-Kongress bietet dieses Jahr wieder eine Vielzahl an interessanten Workshops und Vorträgen an. Es finden immer mehrere Workshops parallel statt und ein rechtzeitiges Erscheinen völlig ausreichend.


 

Akkreditierung

Die Landespsychotherapeutenkammer BW

hat den diesjährigen Kongress in Wien mit 6 Punkten pro Tag akkreditiert.





Namenschild

Bitte befestigen Sie Ihr Namenschild gut sichtbar, damit Sie immer als Kongressteilnehmer identifiziert werden können.

Wir freuen uns, wenn Sie nach dem Kongress Ihr Namenschild zur weiteren Verwendung zurückgeben.




Stornoregelung

Bei Absage bis zum 08.04.2018 wird eine Stornogebühr in Höhe von € 50.- erhoben. Bei Absage nach dem 08.04.2018 wird die gesamte Kongress-Gebühr fällig.


101 Einführungskurs in Transaktionsanalyse am 09. und 10. Mai  im Hotel Wimberger  Raum : Don Giovanni

 

Im Kurs wird das Grundlagenwissen der Transaktionsanalyse vermittelt.

  • Zentrale Themenbereiche (Auswahl): Was ist TA? Grund-/Lebenspositionen.
  • Analyse der Persönlichkeit (Ichzustands-Analyse).
  • Kommunikation (Analyse der Transaktionen).
  • Konfliktanalyse (psychologische Spiele).
  • Der unbewusste Lebensplan (Skriptanalyse).
  • Zwischenmenschliche Zuwendungen (Strokeanalyse).
  • Dysfunktionale Beziehungsmuster (Symbiosen und Passivität). 

Der Lehrstoff orientiert sich an den Richtlinien der Europäischen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (EATA).

  

Kursleitung: Prof. Dr. Henning Schulze – TSTA-O  (Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse) 

 

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich. 


 Veranstaltungsort 

 

ARCOTEL Wimberger  

Neubaugürtel 34 – 36

1070 Wien

T  0043 1 521 65-802

F  0043 1 521 65-833

 www.arcotelhotels.com

 

Download
Für Referenten*innen
Abrufkontingent Vortragende.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.4 KB
Download
Für Teilnehmer*innen
Abrufkontingent Teilnehmer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.2 KB


Fleming‘s Hotel 

Neubaugürtel 26-28,

1070 Wien 

T 0043 1 22737-5016

F 0043 1 22737-9999

www.flemings-hotels.com  

Preise

Einzelbelegung    € 109,00 

Doppelbelegung  € 125,00

 

je inklusive Frühstück 

Zimmerbuchung

DEUTSCH

ENGLISH

 

Abrufkontingent gültig bis zum 16.04.2018


 Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Carsten Villwock unterconference.vie.city@flemings-hotels.com  



Rahmenprogramm am Freitag

Highlights der Stadt

 

Bei dieser Führung erwandern wir gemeinsam die bedeutendsten Plätze der Stadt. Sie sehen unter anderem die Gegend rund um den Stephansdom und erfahren, warum sich  Prinz Eugen das Winterpalais in der Himmelpfortgasse erbauen ließ. Sie sehen unbekannte Plätze und wo die Habsburger ihre letzte Ruhestätte fanden. Wir besuchen auch den Graben mit seinen Jugendstilgebäuden und der Pestsäule. 

 

Preis pro Person 20.-

 


 

   Sigmund Freud Museum

 

   Im  Sigmund Freud Museum können  Freuds Praxis und seine Wohnräume besichtigt werden.

   Einer der  Höhepunkt ist bestimmt die Therapiecouch, auf der wesentliche Entwicklungen der                                                               Psychotherapie      ihren Anfang genommen haben.

   Es  besteht die Möglichkeit an einer Spezialführung am Abend teilzunehmen und anschließend den                                                     Museumsshop, der auch eine Auswahl an Schriften und Büchern bereit hält, zu besuchen. 

 

   Preis pro Person 15.-


               Musik in Wien

 

              “Leise flehen meine Lieder….“    lauten die Worte im „Ständchen“ von Franz Schubert.  Wien war und ist                                                            Sehnsuchtsort vieler Musiker. Was lockte und lockt sie noch heute nach Wien? Wo haben sie gelebt und

              für wen haben sie komponiert, die Romantiker, Träumer und Genies der Musikwelt?  Unser Spaziergang  

              führt uns durch den Stadtpark  in das Herz von Wien, wo wir Orte mit den großen Namen und den Klängen                                                    ihrer Lebens – Geschichten verbinden. Dabei erfahren wir allerhand Kurioses, Witziges und Erstaunliches

              über die Musik und ihre Schöpfer. 

       

              Preis pro Person 20.-


              Sex & Crime

 

              Wo befand sich das Malefizspitzbubenhaus ? Wer waren die „Klosterfrauen der Hl. Magdalena“ ?

              Und wer erinnert sich noch an die "bajuwarische Befreiungsfront" und den "Club 45" ?

              Was war die Keuschheitskomission ?

              Bei unserem Spaziergang erfahren Sie alles über aufgeklärte und noch nicht aufgeklärte Morde, über                                                              Prostitution, Spionage, politische Verbrechen, spektakulären Raub und Diebstahl im Laufe der Geschichte u.a.                                              wer lebendig eingemauert wurde und wie Bundeskanzler Dollfuss ums Leben kam.

              

             Preis pro Person 20.-


Festabend im Rathaus am Samstag

Der Festabend findet im Festsaal des Wiener Rathauses statt,

dort, wo jedes Jahr auch der „Live Ball“ gefeiert wird.

Neben einem Festbuffet wird ein Unterhaltungsprogramm

mit Liveband und Tanz geboten.

 

Der Abend kostet 65.- mit Büffet

Inclusive Getränke wie Wasser, Säfte, Bier, Wein.